Konzerte

  • Rage Against Racism in Duisburg

    Da muss man den christlichen Fundamentalisten in Georgien ja fast dankbar sein. Nur durch einen Artikel über die Verhaftung der beiden Rotting Christ-Brüder in Tiflis wurde ich darauf aufmerksam, dass sie beim diesjährigen RaR dabei sind. Also Sachen gepackt und hin da! Hat sich gelohnt.

    weiterlesen
  • Black Label Society in München

    Strength – Determination – Merciless – forever! Das war ein mächtiges Brett im ausverkauften Backstage. Inklusive einem Besuch von Zakk Wylde in der Zuschauermenge.

    weiterlesen
  • Rotting Christ, Hamburg Kronensaal

    Da fing das Konzertjahr mal mit einem deutlichen Krachen an. Ich glaube, es wird sehr schwierig, das zu toppen (es sei denn, Rotting Christ spielen nochmal in Reichweite). Trotz des nervigen Feueralarms mitten im Set war das ein beeindruckendes Brett.

    weiterlesen
  • Septicflesh, Inquisition, Odius

    Das war eine recht spontane Geschichte, kannte ich doch weder Inquisition noch Odius. Septicflesh hatte ich mir vorher in Auszügen angehört und für gut befunden. Ein wenig verwundert war ich darüber, dass die Veranstaltung im Marx und nicht in der Halle stattfand. Ich hätte gedacht, die Bands würden mehr ziehen, aber nun gut.

    weiterlesen
  • Satyricon (NO), Suicidal Angels (GR), Fight the Fight (NO) im Grünspan

    Mit Satyricon habe ich mich bisher eigentlich nicht besonders intensiv beschäftigt, ich besitze zwar die Diabolical, Now und auch noch ein paar weitere Songs, aber das war’s. Also habe ich die Fahrt nach HH erstmal genutzt, um mich weiter zu bilden. Vermutlich werde ich nie ein Hardcore-Fan werden, aber live sind sie mir sicher nochmal ...

    weiterlesen
  • Judas Priest, Hamburg

    Der Auftritt in München war einfach so gut, dass ich mich kurzfristig entschied, auch nochmal nach Hamburg zu fahren. Wenn Priest schon in direkter Nachbarschaft spielen, wäre es ziemlich blöd, nicht hin zu gehen. Zumal die Mehrheit der Herren auch schon stramm auf die 70 zugeht, es somit nur eine Frage der Zeit ist, bis ...

    weiterlesen
  • Rockavaria 2015

    München macht Festival – Und das hat unserer einhelligen Meinung nach wirklich gut geklappt. In gepflegter Atmosphäre gab es drei Tage lang gute Musik, eine erstaunlich reichhaltige und schmackhafte kulinarische Auswahl und ein äußerst angenehmes Publikum. Geteilte Meinungen gab es lediglich bei der Currywurst: für Ecki flop, für den Typen, der die Reste aus der ...

    weiterlesen
  • Black Sabbath, Soundgarden, München

    Addi kommt nach München und Black Sabbath sind auch da. Was für ein Zufall! Unter strahlend blauem Himmel gaben zunächst Soundgarden auf dem Königsplatz ihr Bestes, bei Black Hole Sun hatten sie auch kurz unsere Aufmerksamkeit, aber dann wurde sich auf das Wesentliche konzentriert.

    weiterlesen
  • Heaven and Hell

    Ich kann mich noch erinnern, dass ich mir damals auf blauen Dunst hin Mob Rules zulegte, weil ich von den diversen Bandumbesetzungen keinen Plan hatte, und dann recht irritiert war, als nicht Ozzys Banshee-Stimme aus den Boxen tönte sondern jemand, der tatsächlich zu wissen schien, was er da tat. Ich war zu dem Zeitpunkt allerdings not ...

    weiterlesen